„Zur Erinnerung. Das Aufschreibebuch des Krupparbeiters Paul Maik“

Do, 20.10.2022 18:00 Uhr - 20:00 Uhr, Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv, Klaus Kaiser

Notizen über politische Ereignisse stehen neben Familiennachrichten. Aufzeichnungen über Preise wechseln mit Daten über das Wetter. Fliegeralarme und Bombenabwürfe werden werden ebenso festgehalten wie Urlaubsreisen und Ausflüge. Der Krupparbeiter Paul Maik (1891-1978) notierte, was ihm wichtig erschien, "zur Erinnerung" in sein Aufschreibebuch, das durch die inhaltliche Vielfalt der Einträge ein höchst interessantes Dokument für die Sozial- und Alltagsgeschichte darstellt.

Über seine Bedeutung referieren Dr. Janosch Steuwer und Dr. Klaus Wisotzky, die Mitherausgeber des Buches.

Veranstalter       Historischer Verein für Stadt und Stift Essen 

Ort/Treffpunkt    Haus der Essener Geschichte

Hinweis               Anmeldung erforderlich. Es gelten jeweils die allgemein gültigen Schutzverordnungen.

Kosten                keine 

Teilnehmer         max. 50 (zurzeit)

Meldeschluss     13.10.2022

Ort: Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv

Ernst-Schmidt-Platz 1
45128 Essen

Mindestteilnehmerzahl: 10
freie Plätze: 47
Kategorie: Vortrag