„Einzigartige Schatzkunst – Die Schatzkammer Werden“

Fr, 17.12.2021 15:00 Uhr - 16:00 Uhr, Extern, Klaus Kaiser

Die Schatzkammer Werden bewahrt einen der bedeutenden mittelalterlichen Kirchenschätze Deutschlands. Die kostbaren Stücke sind die Überreste des einst sehr reichen Schatzes der ehemaligen Benediktinerabtei Werden an der Ruhr, die 799 durch den heiligen Liudger gegründet wurde. Während des frühen und hohen Mittelalters stieg die Abtei zu einem bedeutenden religiösen und kulturellen Zentrum des mittelalterlichen Reiches auf. Weitreichender Grundbesitz sicherte Reichtum und Einfluss der Reichsabtei, der erst mit der Auflösung im Zuge der Säkularisierung 1803 endete.  Die Schatzkammer bewahrt bedeutende Werke der Goldschmiede- und Elfenbeinkunst.  Eines der bedeutendsten Kunstwerke des Ruhrgebietes ist in Werden überliefert: Das Werdener Kruzifix zählt zu einer exklusiven kleinen Gruppe einzigartiger, frühmittelalterlicher Großkruzifixe – das älteste erhaltene Bronzekruzifix überhaupt.

Veranstalter       Historischer Verein für Stadt und Stift Essen 

Ort/Treffpunkt    in der Schatzkammer Werden

Hinweis              Anmeldung zwingend erforderlich, Mitglieder werden zurzeit bevorzugt. Corona-Schutzverordnungen sind einzuhalten.

Bei Überweisung im Verwendungszweck bitte Nr. F20211217 angeben. Nach der Anmeldung ist der Unkostenbeitrag (pro Person) innerhalb von 14 Tagen zu überweisen. Ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie kein Interesse mehr an der Veranstaltung haben und müssen Sie leider von der Meldeliste streichen, um den blockierten Platz für andere freizugeben. 

Kosten                 5 € / Pers. Für Mitglieder kostenfrei 

Teilnehmer         max. 9

Meldeschluss     15.12.2021

Konto                 Sparkasse Essen, BLZ 36050105, Kto.Nr. 313007
IBAN                   DE54 3605 0105 0000 3130 07    BIC:    SPESDE3EXXX
          

Ort: Extern
Mindestteilnehmerzahl: 0
freie Plätze: 4
Kategorie: Führung