Führung durch die Ausstellung „Repräsentation und Funktion. Zur Geschichte der Essener Rathausbauten"

Do, 23.01.2020 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Die Ausstellung wurde anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Essener Rathauses erstellt und im November 2019 eröffnet. Das 1979 eingeweihte Rathaus der Stadt Essen ist mit 106 Metern bis heute das höchste Rathaus Deutschlands. Allerdings verfügte Essen als Stadt mit einer bis ins 13. Jahrhundert zurückreichenden Tradition bereits im Mittelalter über ein eigenes Rathaus. Seitdem sind insgesamt vier Rathausbauten nachweisbar, deren Geschichte die Ausstellung vermittelt. Dabei standen Bau und Gestaltung der Rathäuser zu allen Zeiten im Spannungsfeld zwischen dem Repräsentationsbedürfnis des Rates und den funktionalen Anforderungen der städtischen Verwaltung. Im Lauf der Jahrhunderte ist hier ein tiefgreifender Wandel erkennbar.

 

Ort                     Haus der Essener Geschichte / Foyer

Veranstalter       Historischer Verein

Kosten               keine

Hinweis             Anmeldung erforderlich (Nr. F20200123)

                          Kosten          5 €/Pers. Bitte innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung überweisen

Teilnehmer        Maximal 20

Meldeschluss    15. Januar 2020

Ort: Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv

Ernst-Schmidt-Platz 1
45128 Essen

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.
Kategorie: Führung