„Essener Streifzüge 3. Aufbruch zum Jugendstil“

Do, 08.11.2018 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Unter dem Eindruck der internationalen Strömungen orientierte sich Essens Aufbruch zum Jugendstil an den speziellen Bedürfnissen der Industrieregion. Essener Unternehmen, allen voran Krupp und Goldschmidt, präsentierten ihre Innovationen auf der Pariser Weltausstellung (1900) und auf der Düsseldorfer Gewerbe- und Industrieausstellung (1902). Mit Preisen bedacht wurden in Düsseldorf u.a. die hochkarätigen Jugendstilprodukte der in Essen ansässigen Kunstschmiede Füssmann & Feeth und des Möbelhauses W. Wember. Die Bedeutung der großen Jubiläums-, Bau- oder Gewerbeausstellungen für die Essener Wirtschaft und für die Entwicklung des Jugendstils in Essen lässt sich anhand historischer Dokumente und konkreter Architekturbeispiele eindrucksvoll nachvollziehen.

Ort/Treffpunkt  Haus der Essener Geschichte

Veranstalter      Historischer Verein

Kosten               keine

Hinweis             keine Anmeldung erforderlich

Ort: Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv

Ernst-Schmidt-Platz 1
45128 Essen

Keine Anmeldung erforderlich.
Kategorie: Vortrag