Jahr 2008 Band 121

ESSENER BEITRÄGE
Beiträge zur Geschichte
von Stadt und Stift Essen
 
121. BAND 2008

H I S T O R I S C H E R  V E R E I N
F Ü R  S T A D T  U N D  S T I F T  E S S E N  E .V.

gegründet 1880
 
 
INHALTSVERZEICHNIS

Aufsätze

DIE ESSENER STADTRECHTSURKUNDE VON 1243 / 44 Herrschaft, Siedlungsentwicklung und Bürgergemeinde im 13. Jahrhundert
von Hartwig Kersken     7

ERNST BODE – BAUPOLITIK UND BAUTEN IN ESSEN 1920 –1934
von Thorsten Ebers     73

KLEINERE BEITRÄGE


BERICHTE ZU ARCHÄOLOGISCHEN BEOBACHTUNGEN

  1. Altsteinzeitliche Funde aus der Hammer Mark in Kupferdreh
    von Helmut F. Barnick (†) und Detlef Hopp    235
  2. Mitten in Heisingen: der mittelalterliche (?) Hickingshof
    von Detlef Hopp und Stefan Leenen    240
  3. Die Bergung einer »Zeitkapsel« in Essen-Katernberg
    von Detlef Hopp    244
  4. Vor dem Limbecker Tor
    von Detlef Hopp    248

WASSER FÜR ESSEN
Von der Kaupenleitung zur Wasserindustrie
von Christian Eiden     253

DIE ENTLASSUNG ERNST GOSEBRUCHS ALS LEITER DES MUSEUMS FOLKWANG IM JAHRE 1933
von Klaus Wisotzky     285

ÜBESEHEN, VERGESSEN, VERSCHWIEGEN?
Die ersten Bombenabwürfe auf das Rhein-Ruhrgebiet im Mai 1940
von Norbert Krüger     305

BUCHBESPRECHUNGEN

Herbert Westphalen: Essener Bilderbogen 1880 –2007. Die Stadt Essen und ihre Geschichte – erzählt in mehr als 1.200 Ansichtskarten und Fotos, Essen 2008
(Michael Ludger Maas)    333

Werner Kramer: Überruhr und die katholische Kirchengemeinde St. Maria Heimsuchung. Daten, Fakten, Personen. Berichte und Erlebnisse, Essen 2008
(Andreas Koerner)     334

Marlies Holle: Essener Schätze. Eine Entdeckungstour rund um Dom und Schatzkammer für Jung und Alt, hrsg. vom Domkapitel Essen, Lindenberg 2008
(Walter Gerschler)     337

... wie das Gold den Augen leuchtet – Schätze aus dem Essener Frauenstift,
hrsg.v. Birgitta Falk / Thomas Schilp / Michael Schlagheck, Essen 2007
(Tobias Nüssel)    339

Klaus Gereon Beuckers: Der Essener Marsusschrein, Münster 2006
(Hans Schippmann)    341

Burkhard Beyer: Vom Tiegelstahl zum Kruppstahl. Technik-und Unternehmensgeschichte der Gussstahlfabrik von Friedrich Krupp in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Essen 2007
(Rainer Stahlschmidt)    343

Jürgen Lindenlaub: Die Finanzierung des Aufstiegs von Krupp. Die Personengesellschaft Krupp im Vergleich zu den Kapital¬gesellschaften Bochumer Verein, Hoerder Verein und Phoenix 1850 bis 1880, Essen 2006
(Stefanie van de Kerkhof)    346

Franz Josef Colli, Ralf Debat: 100 Jahre ... nur der RWE! Das offizielle Jubiläumsbuch von Rot-Weiss Essen,
hrsg. von Rot-Weiss Essen, Essen 2007
(Karsten Plewnia)    349

Zeche und Kokerei Zollverein. Das Weltkulturerbe,
hrsg. von Udo Mainzer, Worms 2006
(Klaus Wisotzky)    354

Rolf Tiggemann: Zollverein Schacht XII. Von der größten Zeche der Welt zum Weltkulturerbe, Essen 2007
(Klaus Wisotzky)    357


Wilhelm Damberg, Johannes Meier: Das Bistum Essen 1958 –2008. Eine illustrierte Kirchengeschichte der Region von den Anfängen des Christentums bis zur Gegenwart, Münster 2008
(Baldur Hermans)     360

Gandersheim und Essen. Vergleichende Untersuchungen zu sächsischen Frauenstiften,
hrsg. von Martin Hoernes und Hedwig Röckelein, Essen 2006
(Stefan Pätzold)    363

Zukunft war immer. Zur Geschichte der Metropole Ruhr,
hrsg. von Ulrich Borsdorf, Heinrich Theodor Grütter, Dieter Nellen, Essen 2007
(Thomas Dupke)     370

Axel Heimsoth: Die Wiederentdeckung des Hellwegs.
Regionale Identität im Spiegel verkehrspolitischer Diskussionen bis zum Bau der Dortmund-Soester Eisenbahn, Essen 2006
(Andreas Lammers)     373

Markus Schäfer: Staatliches Vorgehen gegen Arbeiterbewegungen und -organisationen im westlichen Ruhrgebiet zwischen Revolution und Sozialistengesetz (1850 –1878), Trier 2006
(Volker van der Locht)    375

NEUES ZUR ESSENER GESCHICHTE 2007
zusammengestellt von Klaus Wisotzky    381

CHRONIK DER STADT ESSEN FÜR DAS JAHR 2007
zusammengestellt von Udo Pluntke     386

BERICHT ÜBER DIE TÄTIGKEIT DES HISTORISCHEN VEREINS
FÜR STADT UND STIFT ESSEN IM JAHRE 2007    394

ABBILDUNGSNACHWEIS    397

AUTORINNEN UND AUTOREN DIESES BANDES    399

ZUR BEACHTUNG     400