„Fotoausstellung Josef Stoffels“

Do, 12.07.2018 18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Der Essener Fotograf Josef Stoffels (1893-1981) veröffentlichte 1959 den Bildband „Die Steinkohlenzechen. Ruhr, Aachen, Niedersachsen. Das Gesicht der Übertageanlagen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts“. Stoffels, der bereits seit 1952 für sein Zechenbuch gearbeitet hat, schuf damit ein Standardwerk für die Darstellung der Montanindustrie. Dieses Buch, das über 150 Steinkohlenzechen aus den deutschen Abbaugebieten versammelt, prägte über Jahrzehnte hinweg das öffentliche Bild vom Kohlenrevier Ruhrgebiet.
Das Ruhr Museum präsentiert diese Zechenbilder in einer groß angelegten Schau in der Kohlenwäsche der Zeche Zollverein. Im Jahr der Stilllegung der letzten Ruhrgebietszeche wird mit dieser Ausstellung die letzte Hochphase des Ruhrkohlenbergbaus in den 1950er Jahren noch einmal lebendig. Darüber hinaus werden aber auch die anderen Arbeitsgebiete Stoffels vorgestellt, der als Museums- und Stadtbildfotograf seine Spuren in Essen hinterlassen hat.

Durch die Ausstellung führt Dr. Thomas Dupke, der als Mitarbeiter des Ruhr Museums, an der Erstellung dieser Ausstellung beteiligt war

Ort/Treffpunkt   Der Counter im Besucherzentrum der Kohlenwäsche Zollverein Schacht XII, Gebäude A14, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen.

Veranstalter       Historischer Verein

Kosten                4 €/Pers NICHT ÜBERWEISEN = Gruppen-Eintrittspreis

Hinweis               bitte vorher an der Kasse mit dem Hinweis auf die Gruppenführung --Historischer Verein-- entrichten. Wir bitten um frühzeitiges Einfinden (14:45 Uhr),
                            da Sie ja noch Ihre Eintrittskarte lösen müssen 
                      
Teilnehmer       maximal 20

Meldeschluss    6. Juli

Ort: Ruhr Museum

Zeche Zollverein
Schacht XII (Besucherzentrum)
Gelsenkirchener Str. 181

Keine Anmeldung erforderlich.
Kategorie: Führung